Copyright 2017 - Gymnasium Leopoldinum

Freiwillige Tage der Orientierung der 10. Klassen

Miteinander leben und den Glauben entdecken – unter diesem Motto machten sich 22 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen vor Kurzem auf zu Tagen der Orientierung.

Die als Pilotprojekt zwischen dem Leopoldinum und dem Kirchlichen Jugendbüro Passau freiwilligen Einkehrtage sollen Schülerinnen und Schülern unabhängig von ihrer Konfession im gemeinsamen Leben, Kochen und Essen, in Gesprächen und im Gebet die Möglichkeit bieten, den christlichen Glauben neu zu erleben. Dies setzt natürlich voraus, sich auf die angebotenen Inhalte und Programmpunkte einlassen zu wollen: „Du setzt dich auseinander mit grundlegenden Fragen des Lebens. Du erlebst den christlichen Glauben neu. Du kannst erfahren, dass Beten auch etwas für dich sein kann.“ Die Formulierungen im extra konzipierten Flyer des Jugendbüros ließen den ein oder anderen befürchten, sich möglicherweise auf etwas zu intensive „Glaubenstage“ aufzumachen. Letztendlich hat das Konzept aber voll überzeugt und zwar gerade weil es ein intensives Programm war, geprägt von Offenheit, gemeinsamem Beten, einem regen Austausch über den Glauben, gemeinsamen Mahlzeiten und vielen Gesprächen über Gott und die Welt.

Organisiert und geleitet wurden die Tage der Orientierung von einem sechsköpfigen Team um die Jugendseelsorger Katharina Metzl und Otto Penn, Begleitlehrkräfte: Nicole Kammerl und Katrin Flexeder-Asen.

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3