Copyright 2017 - Gymnasium Leopoldinum

Gute Gründe Latein zu lernen

Auf der Straße (strata) nach Regensburg (Ratísbona) kommt man an Winzer (vinum = der Wein) vorbei; zum Weißwurstfrühstück gibt es Semmeln (simila = feinstes Weizenmehl) und Brezen (bracchium = der – ineinander verschlungene – Arm), die Weißwürste werden mit Senf (sinapis) serviert; die Schule (schola) schließen die Gymnasiasten mit dem Abitur (= es wird weggegangen) ab, dann folgt für die Studenten (studere = sich bemühen) das Studium an der Universität (universitas = Gemeinschaft, Gesamtheit), das sie mit dem Master (magister = der Lehrer) abschließen; Passau (Batavium) ist eine Gründung der Römer - unsere Sprache und unsere Kultur (cultus = Bildung, Lebensweise, Pflege, Verehrung) sind auf Schritt und Tritt römisch beeinflusst.

Latein und Europa – die eigenen Wurzeln kennen lernen

Basissprache für viele europäische Sprachen

Am Leopoldinum werden in der 8. Jahrgangsstufe (neben Griechisch) Französisch oder Italienisch angeboten, in der 10. Jahrgangsstufe kann als spätbeginnende 4. Fremdsprache noch Spanisch gelernt werden. Auch unter dem Schlagwort „Lebenslanges Lernen“ sind solide Kenntnisse in der Grammatik umso wichtiger: Das Beherrschen der lateinischen Sprache fördert nicht nur unsere muttersprachliche Kompetenz, sondern kann die Hemmschwelle senken, sich nach der Schulzeit noch einmal mit einer neuen romanischen Sprache zu beschäftigen.

Grundkurs Philosophie

Am Leopoldinum gibt es auch das Angebot eines humanistischen Zweigs (ab der 8. Jahrgangsstufe) und damit die Möglichkeit die griechische Literatur und Philosophie im Original kennen zu lernen. Da diesen Weg eher nur wenige Schüler wählen, bleibt oft nur Latein als der Zugang zur antiken Kultur, der Wiege der europäischen Kultur. Die Auseinandersetzung mit philosophischen Fragen (10. Jahrgangsstufe) vermittelt den Heranwachsenden Werte und Orientierung in einer immer schnelllebigeren Zeit.

Erfolg in Schule und Studium

Professor W. D. Lebek führte 2001/2002 eine Untersuchung an Studenten der Universität Köln durch. Die statistische Untersuchung ergab, dass Studenten mit Latinum eine signifikant höhere Lesekompetenz besitzen als Studenten, die kein Latinum erworben haben. Die Anzahl richtiger Interpretationen bei den Studenten mit Latinum ist mit über 32,0 % fast doppelt so hoch wie bei den Studenten, die kein Latinum erworben haben (17,8 %). Die Gründe sind folgende:
- Die Studierenden können sich Fremdwörter häufig einfacher erschließen und merken
- mikroskopisches, d. h. genaues Lesen wird im Lateinunterricht besonders geschult.
- Die Kompetenzen, die an einem sprachlichen Gymnasium besonders wichtig sind, werden eingeübt und geschult. Lernen lernen (Wörterlernstrategien, Übersetzungs- techniken, Wortbildungslehre, Umhang mit Wörterbuch und Lexikon, Erlernen der Grammatik, Interpretationstechniken) werden geschult und eingeübt.
Latein ist eine intensive Leseschulung im modernsten Sinn.

CAMPUS – ein kindgerechtes Lateinbuch

Die modernen Lateinbücher gehen auf die Interessen und die Lebenswelt der Kinder ein. Im am Leopoldinum verwendeten Lehrwerk CAMPUS begleiten Cornelia und Julia die neuen Sklaven des Großvaters, Syrus und Lydus, beim Erlernen der neuen Sprache. Die Kinder lernen die antike Kultur kennen, indem sie z.B. am Unterricht beim gebildeten griechischen Sklaven Eudoxus teilnehmen. Die Grammatik- und Wortschatzübungen sind spielerisch und abwechslungsreich gestaltet. Es gibt ein reichhaltiges zusätzliches Übungsangebot (mit Lösungen) zum Lehrbuch.

Latein bietet eine Zeitreise ins alte Rom und einen Kompaktkurs (compactus = zusammengefügt), cursus = der Lauf, die Laufbahn, die Karriere) im Sprachenlernen!
Am Leopoldinum wird seit 400 Jahren Latein unterrichtet, und viele Absolventen (= die sich ablösen) waren und sind sehr erfolgreich im Leben!


Irmgard Steflbauer (Fachbetreuung Latein)
Hannes Fuchs (Seminarlehrer Latein)

Reise in die Antike . Lektüreempfehlung der Fachschaften Klassische Sprachen

Die Fachschaften Klassische Sprachen haben eine Liste mit interessanten Büchern zusammengestellt.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Ex libris legendis maximam voluptatem omnes capiatis!

 

I. Steflbauer

 

Lektüreempfehlungen zum Download

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3