Copyright 2019 - Gymnasium Leopoldinum

Studienfahrt der 9. Klassen in die KZ-Gedenkstätte Dachau

Der Besuch der KZ-Gedenkstätte, Wachtürme, Baracken, Krematorium; ein Gespräch mit einem Überlebenden des Lagers: Nicht gerade das, was man sich unter einer unbeschwerten Klassenfahrt vorstellt.

Dementsprechend gespannt machten wir, die 9. Klassen, uns mit unseren Lehrkräften Frau Meier, Herrn Lang und Herrn Maier auf den Weg nach Dachau. Am Ziel, der Jugendherberge Dachau, angekommen, wurden wir als Erstes in vier Projektgruppen eingeteilt, die jeweils einen anderen Aspekt des Konzentrationslagers bearbeiten sollte, z.B.“Biographien der Häftlinge“.

Gleich nach dem Mittagessen brachen wir zum eigentlichen Ziel der Fahrt, der KZ-Gedenkstätte, auf. Dort passierten wir das Tor mit dem bekannten Schriftzug „Arbeit macht frei“. Der Rundgang durch das Lager war extrem bedrückend, da allein der Gedanke, dass an diesem Ort, der heute in Teilen einem Park gleicht, so viele Menschen starben, unvorstellbar ist. Wir waren erleichtert, als wir uns in die Jugendherberge zurückzogen und unseren Abend selbst gestalten durften.

  • Dachau1
  • Dachau2

Am nächsten Vormittag erzählte uns der KZ-Überlebende Abba Naor seine Geschichte, der wir in ungewohnter Stille lauschten. Auch wenn seine Erzählungen bedrückend waren, so war es doch faszinierend, von einem Zeitzeugen und außerhalb des gewohnten Rahmens des Unterrichts etwas über diese Zeit zu erfahren. Den restlichen Tag arbeiteten wir in unseren Gruppen und besuchten die Gedenkstätte ein weiteres Mal. Dort durften wir das Gelände auf eigene Faust erkunden und eine Führung durch das Lager planen. Der letzte Tag unserer Klassenfahrt gestaltete sich ähnlich.

Trotz des ernsten Themas war es alles in allem eine schöne Fahrt und wir genossen die unterrichtsfreie Zeit und das Beisammensein in der Klasse.

Anna Behringer, Sophia Thoma 9 A

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok