Copyright 2020 - Gymnasium Leopoldinum

Tour durchs Jahr - ein Vorleseprojekt der 9bM

Am 28.11.2019 veranstalteten die Schüler der Klasse 9bM im Rahmen des Deutschunterrichts ein Vorleseprojekt. Zuerst wurden Texte passend zu den vier Jahreszeiten in Gruppen ausgesucht, aufgeteilt und ausgiebig geübt. Nach dem Fleiß kam es zum schöneren Teil: Die Aufführung für die Fünftklässler, den Jüngsten der Schulgemeinschaft des Leopoldinums. Jede Kleingruppe der 9bM durfte am Ort ihrer Wahl im Schulgebäude ihr Endergebnis präsentieren. Die Moderatoren-Gruppe führte die Zuschauer klassenweise durch das Gebäude.

So las die Frühlingsgruppe in ihrem farbenfroh geschmückten Klassenzimmer einen Auszug aus Gioconda Bellis „Die Werkstatt der Schmetterlinge“: Verschiedene Charaktere einer Traumwelt tüfteln in ihrer Werkstatt herum, um Insekten zu erfinden. Am Ende ihrer mühsamen Arbeit erreichen sie schließlich ihr Ziel: Die Erfindung des Schmetterlings.

Weiter ging es mit der Sommergruppe, die im Treppenhaus umgeben von Palmen, die die Zuschauer trotz der kühlen Jahreszeit in Sommerstimmung versetzten, das Lied „Jetzt ist Sommer“ von den Wise Guys und den Text „Sommerfieber“ einer 17-jährigen Poetryslammerin performte. In diesen Texten hörte man von den nervigen und ewig lang erscheinenden letzten Wochen vor Schuljahresende bis hin zu den tollsten Aktivitäten und Erlebnissen in den Sommerferien.

Passend zu Halloween und damit zur Jahreszeit Herbst fand der Auftritt der Gruppe im Theaterkeller statt, wo die Vorleserinnen für das Märchen „Die drei Brüder“ von J.K. Rowling eine mystische Stimmung auf die Bühne zauberten. Das Märchen handelt von drei Brüdern, die dem Tod durch ihre magischen Kräfte zunächst entrinnen können, letztendlich jedoch mit ihm gehen müssen.

Den Abschluss bildete der Winter: Im Schein der Kronleuchter und einer weihnachtlichen Lichterkette lasen fünf Jungs „Die Erfindung des Tannenbaums“ frei nach Christian Tielmann: Auf der Veste Oberhaus wird erbittert um die Hand der schönen Siglinde gekämpft. Hagen von Hagen schafft es, den fürchterlichen Oswald von Klobenstein zu besiegen – obwohl dieser seine Lanze in einen Tannenbaum verwandelt! So heiratet Siglinde ihren geliebten Hagen von Hagen und sie stellen den Tannenbaum zum Zeichen des Sieges im Burghof auf. Ihre Nachfahren behalten diesen Brauch bei und so ist der Weihnachtsbaum erfunden.

Dieser Schultag war sowohl für die 9bM, die ihr Vorlesetalent bewies, als auch für die Fünftklässler, die die Vorstellung genießen durften, spannend, entspannt und interessant!

Valentina Bachl, 9bM

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.