Copyright 2017 - Gymnasium Leopoldinum

Leopoldiner erfolgreich beim Informatik-Biber

Wie kann man mit fünf Kerzen die Zahl 11 auf einem Geburtstagskuchen darstellen? Wie sieht der richtige Weg einer Kugel im 3-D-Labyrinth aus? Ist der Biber bei seiner vegetarischen Schnitzeljagd erfolgreich? Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 des Leopoldinums waren eifrig beim Informatik-Biber dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben, die es beim diesjährigen Informatikwettbewerb, der zum 10. Mal stattfand, online zu bearbeiten galt.
„Der Wettbewerb verlangt keine Vorkenntnisse, sondern ist allein mit logischem und strukturellem Denken zu bewältigen,“ so der BWINF-Geschäftsführer Wolfgang Pohl. „Dieses digitale Denken wird immer wichtiger für eine aktive Beteiligung an der digitalen Gesellschaft.“
Als Breitenwettbewerb angelegt (über 290000 Teilnahmen in Deutschland und an deutschen Schulen im Ausland), ermöglicht der Biber zum einen die Teilnahme vieler Schülerinnen und Schüler, zum anderen können so Lehrkräfte, Eltern und auch die Kinder selbst Begabungen erkennen.„Talente können entdeckt und früh gefördert werden,“ betont Pohl das übergeordnete Ziel des Wettbewerbs.

Von den 114 teilnehmenden Leopoldinern erreichten beim diesjährigen "Jubiläumsbiber" 8 Schüler und Schülerinnen einen ersten Preis, 44 einen zweiten Preis und 32 die dritte Preisstufe. Herzlichen Glückwunsch!

Elisabeth Grieger

Gasteltern gesucht

Liebe Eltern,

im Rahmen des Euregio Programms, das bereits seit 20 Jahren das Leo mit unserem Nachbarland Tschechien verbindet, suchen wir wie jedes Jahr Gasteltern, die einen tschechischen Schüler (16 Jahre alt) von September bis Mai bei sich beherbergen. Die Schüler besuchen regulär die 10. Jahrgangsstufe des Leopoldinums und nehmen auf Wunsch auch an den Wahlfächern teil. Sie verfügen bei ihrer Ankunft über ausreichende Deutschkenntnisse, um eine Verständigung zu gewährleisten und machen rasche Fortschritte.

Als Gasteltern erhalten Sie eine monatliche Aufwandsentschädigung, damit Ihnen keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Erfreulicher Weise haben sich zwei Familien erneut entschlossen, einen Schüler aus unserem Nachbarland aufzunehmen und begründen dies folgendermaßen:

„Wir haben uns entschieden ein weiteres Mal Gasteltern zu sein, weil...
....es interessant ist, Informationen aus unserem Nachbarland Tschechien aus erster Hand zu erhalten
....es Freude macht, die Gastschüler zu besuchen und deren Familie und Lebensumfeld kennen zu lernen
....wir mit unserer ersten Gastschülerin gute Erfahrungen gemacht haben
....wir es bereichernd finden für eine Zeit mehrsprachig zu leben
....es Freude macht, Sitten, Gebräuche, Essensgewohnheiten usw. zu erfahren und auszutauschen !!!“

Und hier ein kurzes Stimmungsbild unserer diesjährigen Gastschülerin Lucie:

„Dieses Jahr ist unglaublich! Ich habe neue Freunde, neue Kultur, neue Sprache, neuen Staat kennengelernt. Alles ist für mich neu und super... Meine Gastfamilie hat mir bei allem sehr geholfen und ich glaube dass auch die Gastfamilie etwas Neues von mir lernen kann. Ich finde das Gastschuljahr sehr gewinnbringend für beide Seiten.“

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an:

Susanne Prötzel, OStRin, Sprechstunde Mittwoch 3. Stunde, oder gerne auch telefonisch, ich rufe gegebenenfalls zurück.

http://www.euregio.bayern/wir-ueber-uns/

P.S. Es ist keineswegs notwendig, dass Sie ein Kind gleichen Alters haben. Gerade jüngere eigene Kinder haben sich sehr bewährt…

Mit Kindern singend Weihnachten herbeizaubern

„Mit uns!“ lautete das Motto des diesjährigen Klassensprecherseminars. So kamen wir, die Schüler der 10. Klassen, schnell zu dem Entschluss, dass wir uns sozial engagieren wollen. Nach einigen Gesprächen stand unser Projekt fest: Wir singen Weihnachtslieder in der K-Schule St. Severin in Grubweg.
Wir freuten uns sehr darauf und stellten sofort eine musikalische Gruppe zusammen. Im Zeughaus trafen wir uns zu drei Proben und am 19. Dezember 2016 war es dann so weit: Wir fuhren morgens in Begleitung von Herrn Scherb, der uns auch tatkräftig beim Singen unterstützte, mit dem Bus zur St. Severin-Schule. Da wir früh dran waren, hatten wir noch Zeit, unsere Instrumente einzuspielen und unsere Stimmbänder aufzuwärmen.
Den Kindern hat unsere musikalische Darbietung so gut gefallen, dass sie beschwingt um eine Zugabe baten.
Uns hat es sehr gefreut, mit unseren Liedern den Kindern ein Lachen ins Gesicht zu zaubern. Abschließend hat uns der Direktor zum Sommerfest eingeladen, was uns sehr ehrt.

Wir danken herzlich für diesen berührenden Vormittag!

Huy Le, 10E

SMV lädt Flüchtlinge ins Kino ein

Am 9. Dezember 2016 besuchten 70 Schüler zusammen mit der Verbindungslehrerin Frau Schmid den deutschen Film „Willkommen bei den Hartmanns“, der auf komische, aber auch ernste Weise die Geschichte eines Flüchtlings bei einer deutschen Familie erzählt. An dieser Stelle danken wir herzlich dem Passauer Kino Cineplex, das uns für diesen Kinobesuch einen Spezialpreis gemacht hat und so unser soziales Projekt unterstützt hat. 
Besonders an diesem Kinobesuch war, dass die SMV mehrere Flüchtlinge eingeladen hatte, um den Film gemeinsam anzusehen und sich danach darüber auszutauschen. Am Ende haben wir gemeinsam gelacht, diskutiert, nachgedacht und auch ein wenig geweint.

Emerenz Fuchs, Schülersprecherin, Kl. 9a

Ein Weihnachtsnachmittag im Altenheim – Senioren singend Freude schenken!

Unter dieses Motto haben wir, die Q11, unsere Weihnachtsaktion gestellt. Bereits beim Vorstellen des Projektes in unserem Gruppenchat bekamen wir zahlreiche Daumen nach oben und auch gleich erste, feste Zusagen. Hochmotiviert gingen wir es an und begannen, unser kleines soziales Projekt zu planen. Zunächst wurde über die Liederauswahl abgestimmt, dann über das Seniorenheim. So weit, so gut. Doch ein Altenheim zu finden, war gar nicht so leicht, wie wir erwartet hatten. Schließlich stand nach einigen Telefonaten fest: Das Malteserstift St. Nikola darf es sein! Drei Wochen lang probten wir jeden Mittwoch mit tatkräftiger Unterstützung von Herrn Gsödl unsere Lieder. Wir wollten schließlich eine gute Performance abliefern!

DSC 0130

Weiterlesen: Ein Weihnachtsnachmittag im Altenheim – Senioren singend Freude schenken!

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3