Copyright 2017 - Gymnasium Leopoldinum

Ein Weihnachtsnachmittag im Altenheim – Senioren singend Freude schenken!

Unter dieses Motto haben wir, die Q11, unsere Weihnachtsaktion gestellt. Bereits beim Vorstellen des Projektes in unserem Gruppenchat bekamen wir zahlreiche Daumen nach oben und auch gleich erste, feste Zusagen. Hochmotiviert gingen wir es an und begannen, unser kleines soziales Projekt zu planen. Zunächst wurde über die Liederauswahl abgestimmt, dann über das Seniorenheim. So weit, so gut. Doch ein Altenheim zu finden, war gar nicht so leicht, wie wir erwartet hatten. Schließlich stand nach einigen Telefonaten fest: Das Malteserstift St. Nikola darf es sein! Drei Wochen lang probten wir jeden Mittwoch mit tatkräftiger Unterstützung von Herrn Gsödl unsere Lieder. Wir wollten schließlich eine gute Performance abliefern!

DSC 0130

Weiterlesen: Ein Weihnachtsnachmittag im Altenheim – Senioren singend Freude schenken!

Teresa Stefenelli gewinnt den Vorlesewettbewerb 2016

Auch in diesem Jahr traten die besten Vorleser der 6. Klassen in der Aula gegeneinander an, um den Schulsieger oder die Schulsiegerin zu ermitteln. Die sechs Besten durften dabei in der ersten Runde aus einem selbstgewählten Buch vorlesen und in der zweiten Runde einen fremden Text lesend gestalten. Dies gelang allen Teilnehmern so gut, dass es der Jury, bestehend aus den Deutschlehrern Herrn Anetsberger, Frau Eder, Frau Kammerl, Frau Bumes sowie der Vorjahressiegerin Sophia Stemplinger, schwerfiel, die Sieger zu ermitteln. Am Ende waren dies Maurizio Tritschler, 6a, Greta Hoßfeld, 6c, und Teresa Stefenelli, 6b, die unsere Schule im Februar beim Stadtentscheid vertreten wird. Herzlichen Glückwunsch!

Matthias Weigl (Q 11) wird neuer Landesschülersprecher

Auf der diesjährigen Landesschülerkonferenz in München haben am 1. Dezember 2016 die 40 bayerischen Bezirksschülersprecher aller Schularten aus ihrer Mitte sechs neue Landesschülersprecher und ihre Stellvertreter gewählt. Sie legten bei dem zweitägigen Treffen auch Schwerpunkte für ihre künftige Arbeit fest. Die Landesschülersprecher haben das Recht, bei grundlegenden, die Schüler betreffenden schulischen Angelegenheiten durch das Bildungsministerium informiert und angehört zu werden, und können Anregungen und Vorschläge der Schüler an das Ministerium richten.
Für die Gymnasien wurden Acelya Aktas und Matthias Weigl mit großer Mehrheit gewählt.

Wir sind sehr stolz auf unseren Schülersprecher Matti und gratulieren von Herzen.
Annelie Schmid, Verbindungslehrerin

Rentier, Geschenk, Engel und zwei Kramperl überbringen zusammen mit dem Nikolaus rund 400 Schokonikoläuse den Leoschülern

nikolaus1sk

Bei der diesjährigen Nikolausaktion nahm die SMV über 400 Bestellungen des Leopoldinums, des ASGs und aus Freudenhain entgegen.
Dies stellte das aktuelle Team der Schülersprecher vor eine logistische Herausforderung, die es aber bravourös meisterte.

Für diesen Einsatz ein herzliches „Vergelt’s Gott“!

Sandra Fretschner & Annelie Schmid

281 EURO für die diesjährige Weltaidstagsaktion

Unter dem Motto „Positiv zusammen leben“ will die diesjährige Kampagne deutlich machen, wie Menschen die Diskriminierung aufgrund ihrer HIV-Infektion erleben. Diese Erfahrungen und die Angst vor Zurückweisung und Ablehnung führen dazu, dass Menschen mit HIV oft den engsten Freunden und der Familie nicht von ihrer Infektion erzählen. HIV verschwindet so zunehmend aus der öffentlichen und privaten Wahrnehmung, während gleichzeitig die Schwelle sich mitzuteilen, für die Betroffenen höher wird. Dabei nimmt die Sorglosigkeit in Deutschland leider zu, wie der Anstieg der Neuinfektionen durch heterosexuellen Geschlechtsverkehr im Jahr 2015 zeigt.
Darauf wollte das Anti-Aids-Team am Leo (Hannah de Langen, Philipp Hansbauer, Frauke Stütz, Lola Wensky Q12, Julian Lamsfuß, Lukas Willersinn Q11, Annika Hansbauer 10b, Thilo von Glasenapp, Tilmann Wensky 9a, Katharina Gräfenstein, Katharina Heesch, Hans Hoßfeld, Paula Kusser 8a, Max Entfellner 8cM, Karolina Grün, Luzy Schachtner, Simone Schmoll, Janne Ueding, Laura Wall 7b) mit seiner Verkaufsaktion am Weltaidstag aufmerksam machen. Die Einnahmen von 281€ kommen über die Aidsberatungsstelle wieder HIV-Infizierten in Niederbayern zugute, z.B. um deren Fahrten zum Schwerpunktarzt zu finanzieren.

Die verantwortliche Lehrkraft Antje Spielberger bedankte sich herzlich bei allen Aktiven und den Spendern. Besonderen Dank sprach sie den Q12-Schüler/innen im Team aus, die um letzten Mal mithelfen konnten. Frauke Stütz erhielt einen Aids-Teddy 2016 für ihr Engagement von Beginn ihrer Leo-Zeit an.

Antje Spielberger

 

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3