Copyright 2018 - Gymnasium Leopoldinum

Schulwettbewerb Jugend debattiert

„Soll im Sportunterricht auf Notengebung verzichtet werden?“ – unter anderem mit diesem Thema setzten sich die acht Teilnehmer am Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ in den diesjährigen Vorrunden auseinander. Mit großer Sachkenntnis, ausgeprägter Gesprächsfähigkeit, einem starken Ausdrucksvermögen und sehr guter Überzeugungskraft versuchten die Debattanten die Themenfragen so ausführlich wie möglich zu diskutieren. Zugleich galt es auf die vorgegebenen Redezeiten zu achten – ganz schön anstrengend. Umso mehr freute es den stellvertretenden Schulleiter Franz Scherb, dass sich in der heutigen Zeit Schülerinnen und Schüler völlig freiwillig die Mühe machten, Themen intensivst zu erarbeiten, „mit Background zu diskutieren“, anstatt mit „alternativen Fakten“ andere zu täuschen und lediglich an ihrer Selbstdarstellung interessiert zu sein. Aus der starken Finaldebatte zum Thema „Sollen Klassenarbeiten anonymisiert geschrieben werden?“ gingen schließlich Katharina Hackl als zweite Schulsiegerin und Benedikt Haas als erster Schulsieger hervor. Benedikt erhielt dafür einen Büchergutschein. Das Ergebnis war sehr knapp, die Mitdebattanten Ronja Rug und Hans Hoßfeld trugen maßgeblich zum hohen Niveau der Schlussrunde bei. Die beiden Schulsieger vertreten das Leopoldinum am 21. Februar beim Regionalwettbewerb in Vilshofen. Toi, toi, toi!

  • Jugend_debattiert

Dies Latinus – Römerfest am Leopoldinum

Am Samstag, den 20.1.2018, 10.00 - 13.00 Uhr veranstalten die Schüler des P-Seminars „Dies Latinus – Römerfest am Leopoldinum“ einen Aktionstag für Grundschüler der 4. Klassen. Von Bogenschießen bei den sagittarii (syrischen Bogenschützen) aus dem nahen Serviodurum (Straubing), einem Militärtraining bei einem echten römischen Miles bis zu einer Schnupperstunde „Latein und römische Kultur“, spannenden Mythen bei einem Geschichtenerzähler und römischen Spielen ist allerhand geboten. Auch unsere Küchensklaven bleiben nicht untätig, sondern bereiten globuli – süße Quarkkügelchen - und viele andere Köstlichkeiten zu.

Wir freuen uns auf unsere Gäste!

Das P-Seminar-Team

Leitung: Irmgard Steflbauer

dieslatinus1013mini

Klasse 9+ spendet Päckchen für den Johanniter-Weihnachtstrucker

Die Klasse 9+ legte zusammen und spendete ein Päckchen für den Johanniter-Weihnachtstrucker. Die Aktion Johanniter Weihnachtstrucker packt Hilfspakete mit dringend benötigten Grundnahrungsmitteln wie Zucker und Mehl, aber auch Spielsachen, und schickt diese zu benachteiligten Familien in Osteuropa. Mit unserer Spende wollen wir den Familien die Vorweihnachtszeit und Weihnachten verschönern.

johanniter

Der Nikolaus besucht das Leo

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine schulübergreifende Nikolausaktion, bei der man einen Schokonikolaus bestellen und einen Mitschüler / eine Mitschülerin oder einen Schüler / eine Schülerin des ASG damit beschenken kann. Eine Besonderheit in diesem Jahr: Es gab Fairtrade-Nikoläuse! Logo

  • nikolaus1sk2
  • nikolaus3sk
  • nikolaus4sk
  • nikolaus5sk

Fotos: Leonie Hensel

Ein deutliches Zeichen der Solidarität

Erstmalig an einer Passauer Schule: am 1. Dezember, dem Weltaidstag,  beteiligten sich knapp 300 Schüler und Lehrkräfte spontan an einem Flashmob. Viele trugen ein rotes Kleidungsstück oder rote Papiere über dem Kopf, um im Pausenhof eine farblich passende menschliche Aids-Schleife zu bilden. So wollten sie ein Zeichen gegen Aids setzen und Solidarität mit Infizierten zeigen. Die Idee zu der Aktion kam von Luzy Schachtner (8a), die sich von der Fotoausstellung „Keiner will’s wissen, keiner will’s sehen – wir zeigen es!“ anregen ließ, die zurzeit am Leo zu sehen ist.

  • Leo_Aids_csk
  • Leo_Aids_bsk
  • Leo-Aids_ask

Die alljährliche Verkaufs- und Spendenaktion zugunsten von HIV-Infizierten in Niederbayern erbrachte diesmal einen Erlös von stolzen 310 EURO, für die sich die Aidsberatungsstelle Niederbayern im Namen ihrer „Schützlinge“ herzlich beim Weltaidstagsteam der evangelischen Religionsschüler/innen Julian Lamsfuß, Lukas Willersinn, Annika Hansbauer, Thilo von Glasenapp, Tilmann Wensky, Katharina Gräfenstein, Katharina Heesch, Hans Hoßfeld, Paula Kusser, Max Entfellner, Luzy Schachtner, Simone Schmoll, Karolina Grün, Janne Ueding, Laura Wall, Paula Böhmisch, Sabrina Eichinger, Runa Grobe, Greta Hoßfeld, Evelyn Kupper, Naomi Ruth und Juliane Tilch bedankte.

Antje Spielberger

Suchen

Kontakt

kontakt3

Impressum

impressum3

Datenschutzerklärung

datenschutz3