Die 10. Klassen auf Studienfahrt in Paris

Die französische Hauptstadt zeigte sich uns in der Woche des 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, von ihrer besten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir ein straffes Programm voller Highlights: Auf dem malerischen Hügel von Montmartre bestaunten wir Sacré Coeur und genossen die fantastische Aussicht über die Stadt; im Louvre erwarteten uns Mona Lisa, Venus von Milo, Nike von Samothrake und viele andere Meisterwerke; wir besichtigten das Pantheon, die Sainte Chapelle, das Musée Rodin, die Fondation Louis Vuitton, die Gärten von Versailles, die Orangerie mit den berühmten Seerosen von Monet und den Parc des Princes, das Stadion des PSG. Unser Aufstieg auf den Eiffelturm wurde mit einer gigantischen Aussicht über Paris bei Nacht im Schein des Vollmonds belohnt und bei einer Bootstour auf der Seine hatten wir nochmal einen anderen Blick auf die Sehenswürdigkeiten, die wir zuvor zu Fuß bestaunt hatten: Notre Dame, l’Hôtel de Ville, der Invalidendom, das Musée d’Orsay, die zahlreichen Brücken.  

Außerdem erkundeten wir auf ausgedehnten Spaziergängen die verschiedenen Viertel von Paris, das studentische Quartier Latin, das stimmungsvolle Marais und das edle St. Germain des Prés. Dabei stellte Frau Prötzel ihre Qualitäten als Stadtführerin unter Beweis und erzählte uns – gespickt mit Anekdoten – Wissenswertes über die berühmten Gebäude, Plätze und Protagonisten.  

Neben dem vollen Kulturprogramm blieb auch noch genug Zeit zum Shoppen und Flanieren. Auch die kulinarische Seite kam nicht zu kurz: in Crêperien und geschichtsträchtigen Restaurants wie Le Procope ließen wir uns die französischen Menus schmecken (manchmal musste es aber auch der Burger von Five Guys sein).  

Gekrönt wurde unsere Fahrt von den Feierlichkeiten am 14. Juli. Hautnah erlebten wir den Nationalstolz der Franzosen bei der Flugparade über den Champs Elysée und bei einem Klassikkonzert mit anschließendem (bombastischem!!) Feuerwerk auf den Champs de Mars am Eiffelturm.  

Erschöpft aber ganz verzaubert von dieser wunderschönen Stadt und voller bleibender Erinnerungen fuhren wir nach Hause! Ganz herzlichen Dank an Frau Prötzel für die Organisation!   

Eindrücke der Parisfahrt:

[ngg src=“galleries“ ids=“12″ display=“basic_thumbnail“]